Corsagenkleider: Sexy, sinnlich und unglaublich weiblich

Sie dominieren die Red Carpets am ganzen Erdball, sind zeitlos trendig, stylish und so unglaublich weiblich wie kaum ein anderes Kleidungsstück: Corsagenkleider. Lady Gaga liebt sie, Victoria Backham designt sie sogar. Und spätestens seit Harry-Potter-Girl Emma Watson in den verschiedensten Corsagenkleidern zu den Filmpräsentationen erschienen ist, wissen wir es alle: Corsagenkleider sind nicht nur was für wilde Vamps, sie verleihen auch elfenhaften Frauen einen unglaublich verführerischen Hauch von Sinnlichkeit und Laszivität.


Die besten Online-Shops für Sie getestet:
Empfehlenswert sind Amazon und Zalando
. Klicken Sie auf die Buttons rechts, um direkt zu den Angeboten für Corsagenkleider zu gelangen

festliche kleider bei amazon
corsagenkleider bei zalando


In jedem Fall handelt es sich beim Corsagenkleid um einen echten Klassiker, der jede Frau bei feierlichen Anlässen eine gute Figur machen lässt.

Vom Korsett zum Corsagenkleid

ein kurzes schwarzes kleidEine Corsage ist ein schulterfreies Kleidungsstück, das den weiblichen Oberkörper eng umschließt. Eingearbeitete Spannfedern versteifen sie, dadurch sind keine Träger nötig, das Tragen eines BHs wird überflüssig. Meistens stützt die Corsage die Brust und stabilisiert ihre Form. Bei Modellen, die aus recht feinen, dünnen Materialen gemacht wurden, empfiehlt sich allerdings das Tragen von Dessous darunter.
In vergangenen Zeiten wurde die Corsage selbst als Unterwäsche getragen und war oft nicht schön anzusehen. Sie löste das enggeschnürte Korsett ab, formt den Körper allerdings nicht, da sie nicht so steif und so eng ist.
Heute gibt es drei Arten von Corsagen: Sie werden als Oberteil zu Rock oder Hose getragen, als Dessous oder – optisch aufgepeppt und mit einem Rock verbunden – als Corsagenkleid. Corsagenkleider gibt es in den unterschiedlichsten Variationen, die ebenso verschieden und einzigartig sind wie jede Frau.
Das Corsagenkleid wird hauptsächlich als Abendmode oder Kleidungsstück für spezielle Anlässe verwendet. Im Grunde ist es die Sünde pur. Die Corsage, die eng direkt am Körper anliegt, und ein langer oder kurzer Rock lassen die Trägerin lasziv erscheinen. Corsagenkleider bescheren jeder Frau ihren ganz persönlichen „Red Carpet Moment“.

Einzigartig wie jede Frau selbst: Varianten von Corsagenkleidern

Corsagenkleider gibt es in verschiedenen Stoffvariationen, sehr gerne verwendet werden. Fließende Stoffe wie Seide oder Satin in Kombination mit Spitze oder Chiffon kommen zum Einsatz. Unterschiedlichste Farben verleihen je nach Variation einen eleganten, sexy, frechen oder verspielten Touch. Die Verzierungen fallen oft recht üppig aus: Stilelemente wie Rüschen, Raffungen oder Schleifen setzen Fashion Statements. Manchmal haben Corsagenkleider auch dünne Spaghettiträger oder einseitige Träger als Stilelemente. Corsagen können sexy am Rücken sichtbar geschnürt sein. Im aktuellen Trend wird die Taille des Corsagenkleides zusätzlich mit einem Gürtel betont. Die Rockteile sind bei langen Corsagenkleidern üblicherweise im Reifrockstil oder in einer moderaten A-Line gearbeitet.

Bei kurzen Corsagenkleidern kann der Rockteil eng im Pencil-Stil sein oder aus Petticoat artigen Röcken im 1950er-Jahre-Stil bestehen. Auch fließende Formen und leicht ausgestellte A-Linien sind möglich.
Es wird ganz deutlich: Corsagenkleider gibt es in den verschiedensten Stilen. Sie sind immer sehr sexy, betonen die Weiblichkeit und Eleganz der Trägerin, und es sind viele modische Spielereien möglich. Jeder Typ Frau wird zu jedem Anlass ihr perfektes Corsagenkleid finden. Corsagenkleider sind praktisch für alle Figurtypen geeignet. Sie passen für jede Kleidergröße, da sie je nach Ausführung die Vorzüge jeder Frau ins rechte Licht rücken. Grundsätzlich sind alle Rocklängen vertreten: Es gibt Minicorsagenkleider, Corsagenkleider in Knielänge und mit langen Rockteilen. Je nachdem, ob ein Auftritt super-sexy, business-like oder elegant sein soll.
Klassische Corsagenkleider sind schmal geschnitten und bodenlang, die Corsagen selbst bestehen aus dezent glänzenden, sehr edlen Materialien, häufig aus Satin. Der Rockteil ist oft mit Spitze kombiniert und mit einer zweiten oder dritten Farbe betont. Oft rückt ein herzförmiger Ausschnitt das weibliche Dekolleté ins rechte Licht. Corsagenkleider im Gothic-Style sind schwarz und mit sehr viel Spitze versehen, im Style der 1960er Jahre sind sie knallbunt, während sie im Business-Look üblicherweise aus einem gestreiften Oberteil und einem eleganten schwarzen Rockteil mit Taillengürtel bestehen. Mit kurzem, engem Rock wird das Corsagenkleid zum sexy Party-Outfit, ein weiter, fließender Rock mit einem Carmenoberteil lässt es romantisch und verspielt wirken. Corsagenkleider sind auch als Hochzeitskleider, oft mit Schleppe, ein ewiger Klassiker.

Sündhafte Weiblichkeit für jede Gelegenheit

Ob als sexy Party-Outfit, als elegantes Abendkleid oder in seiner alltagstauglichen Variante mit einer Stola oder einem Bolero – ein Corsagenkleid schenkt jeder Frau ihren persönlichen VIP-Auftritt … und ihren unvergesslichen „Red Carpet Moment“.
Corsagenkleider für alle Anlässe gibt es bei den unterschiedlichsten Anbietern und von den verschiedensten Designern. Es gibt sie von H&M genauso wie von Astraphal, Ted Baker, Kaviar Gauche oder Carin Wester. Auch die Preise sind so individuell wie die Modelle und ihre Trägerinnen.